Anzeige

Diese Clubs gibt es am Berlin Heiligensee

Clubs im Sinne einer Diskothek sucht man in Berlin Heiligensee vergeblich. Aber das ist auch nicht weiter schlimm, gibt es doch auch Clubs und Vereine im traditionellen Sinne. Da wäre zum einen der Heiligenseer Segel Club eV. Freunde des gepflegten Wassersports finden dort genügend Gleichgesinnte, um dem nassen Spaß nachzugehen. Andere Clubs widmen sich auch dem sportlichen Treiben, so wie etwa der Nordberliner Sport Club 1919 eV. Auch für den weißen Sport, namentlich Tennis, finden sich genügend Gelegenheiten, so zum Beispiel im Tennis Club Heiligensee. Weitere Vereine laden ein zum Mitmachen, wie der Tauchsportverein, der Familiensportverein und sogar der Ski Club Berlin eV.

Wer es gemütlich angehen möchte und sich von den sportlichen Tätigkeiten ausruhen will, der kann in den vielen Cafés am Heiligensee oder in der näheren Umgebung einkehren. Loungesessel Outdoor helfen, den Alltag bei einem gemütlichen Kaffee hinter sich zu lassen.

Das sind die Alternativen zu Clubs und Lounges in Berlin Heiligensee

Aber es muss nicht immer der Verein sein, dem man beitreten muss, um Spaß zu haben. Die Gegend im Bezirk Berlin-Heiligensee bietet viele Freizeitmöglichkeiten. Der Klassiker sind lange Spaziergänge entlang des Ufers des Heiligensees. Wer viel spazieren geht, der tut nicht nur was für die Figur, sondern auch für die Gesundheit. Spaziergänge sind der Gesundheit ähnlich zuträglich, wie Joggen, belasten aber den Bewegungsapparat deutlich weniger.

Auch Radfahren am Heiligensee und Umgebung ist ein schönes Erlebnis. Wer nicht schon während der Corona-Pandemie und den damit verbundenen Lockdowns den Drahtesel aus dem Keller geholt hat, der sollte spätestens jetzt damit anfangen und dem Heiligensee einen Besuch abstatten.

Schwimmen ist eine schöne Alternative zur Nutzung von Wasserfahrzeugen. Ebenso wie Spazierengehen und Radfahren hat das Schwimmen nicht zu unterschätzende Vorteile für den menschlichen Körper.

Auch wenn es keine Clubs und Lounges sind: Biergärten gibt es ausreichend, sodass auch bei großem Andrang kein Gast abgewiesen werden sollte. Ausgefallene Restaurants, wie das Straßenbahndepot Heiligensee, befriedigen auch Wünsche nach außergewöhnlichen Gaststätten.

Interessante Hintergründe zum Heiligensee und Umgebung

Das Siedlungsgebiet rund um den Heiligensee wurde bereits vor 4000 Jahren besiedelt, wofür sich historische Zeugnisse finden. Im Laufe der Jahrhunderte wechselten die Siedlungsstämme. Seit ungefähr 100 Jahren ist Heiligensee ein Teil Berlins und damit mittlerweile der bundesdeutschen Hauptstadt. Wie in vielen Gebieten Deutschlands üblich, war die Haupttätigkeit in Heiligensee die Landwirtschaft. Bis in das 20. Jahrhundert war dieser Wirtschaftssektor dominierend. Dem wirtschaftlichen Wandel entsprechend haben sich nach und nach moderne Industriebetriebe angesiedelt.

Heiligensee – welche Clubs gibt es in der weiteren Umgebung?

Auch wenn Berlin Heiligensee nicht gerade mit Clubs und Lounges gepflastert ist, so ist der Berliner Stadtkern mit den öffentlichen Verkehrsmitteln leicht zu erreichen. Die in der Hauptstadt stattfindenden Partys und Clubs sind legendär. Besucher und Gäste aus ganz Deutschland, ja, teilweise aus der ganzen Welt zieht es in unsere Hauptstadt um dort durch die Clubs und Diskotheken zu ziehen.

Wer es beschaulicher mag, der findet in der Innenstadt von Berlin auch urige Kneipen und Pubs oder verbringt den Tag mit dem Shoppen nahe des Ku’damms.